Entwurf – Die Bearbeitung dieser Seite ist nicht abgeschlossen

Die Karten eines Verkehrsmemory-Spiels liegen auf den Tisch. Zwei Verkehrszeichen sind aufgedeckt: das Achtungszeichen und das Baustellenschild.

Einzelne Passagen sind noch unvollendet, teilweise fehlen Links zu externen Seiten.

Die Inhalte befinden sich in der internen Abstimmung. Bis zur Finalisierung durch die Verantwortlichen bitten wir von der Weitergabe der Webadresse dieser Seite (Link) abzusehen.

Vielen Dank!

Ihr Redaktionsteam

  • Webredakteurin Anja Holtgreve

  • Distrikt-Governorin Annette Brand

Familie Brand, Mutter Annette mit ihren vier Töchtern und einem Freund der Mädchen starten einen gemeinsamen Lauf

Move for the Planet

Gemeinsam mehr bewegen!

Logo des Lions-Lauf Move for the Planet

Eine Gemeinschafts-Activity, die Spaß macht! Eine bei der Jede:r dabei sein kann – Jung und Alt, Leo-/Lions-Mitglied oder nicht, Gesunde und mit Handicap an beliebigen Orten in der Stadt, auf dem Land, im Wald und Wasser. Eine Activity, die nahezu nichts kostet – nur ein bisschen Zeit und einen kleinen Teilnahmebeitrag.

Sich bewegen und nachhaltig Gutes tun?

Spendenläufe werden seit Jahren von einzelnen Lions Clubs organisiert oder man beteiligt sich an regionalen Aktionen, wie z.B. am Lauf ins Leben der Schleswig-Holsteinischen Krebshilfe.

Mit dem Move for the Planet wird gemeinsam ein neues nachhaltiges Engagement etabliert. Denn von der Teilnahme an dieser von Lions und Leos im gesamten Bundesgebiet organisierten Activity profitiert nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die Umwelt.

Wir freuen uns sehr, dass ebenso Lions und Leos aus der Schweiz, Österreich, Italien, Finnland und den Benelux Staaten bei unserem Move for the Planet mitmachen wollen. Gemeinsam können wir mehr bewegen!

Bei einem Benefiz-Event laufen Lions-Mitglieder mit Familien und Freunden für einen guten Zweck

Was passiert mit der Teilnahmegebühr?

Alle Teilnehmenden entscheiden bei der Registrierung, in welches der vorgestellten Umweltprojekte die eigene Teilnahmegebühr zu 100 Prozent fließt (10 Euro pro Erwachsenen und 5 Euro jeweils für Leos, Kinder und Jugendliche). Denn unsere externen Kosten für Organisation und Zahlungsabwicklung wollen wir über Sponsoren decken.

Wer zusätzlich für einzelne Projekte spenden möchte, kann dafür eine Spendenbescheinigung erhalten.

Die diesjährigen Spendenprojekte sind:

  • WaSH-Projekt in Malawi

Logo der Lions Umwelt-Campagne – ein stilisiertes Blatt einer Pflanze

Wie funktioniert’s?

Alle sind aufgerufen, sich im Zeitraum vom 01.04. bis 01.05.2022 in Bewegung zu setzen! Es geht nicht um schnelle Zeiten oder maximale Distanzen, sondern dass möglichst viele mitmachen und ein aktives Zeichen für unsere Umwelt setzen.

Strecke und Art der Bewegung werden frei gewählt. Wir empfehlen

  • 500 Meter zu schwimmen,

  • 5 km zu joggen,

  • 10 km zu walken oder

  • 20 km Rad zu fahren.

Wenn mehr Zeit und Lust vorhanden sind, können gerne weitere Ziele gesetzt oder die sportliche Aktivität an anderen Tagen im genannten Zeitraum wiederholt werden.

Bewegen Sie sich lieber alleine oder zusammen mit Familie, Freunden oder Kollegen? Machen Sie es so, wie es Ihnen am besten gefällt. Soweit es die Corona-Pandemie zulässt, werden in einzelnen Regionen Lions- und Leo Clubs gemeinsame Lauftreffs, Fahrradtouren oder Schwimmaktionen anbieten.

 

Machen Sie unter dem Motto mit:

Eine kleine Bewegung für Dich ...

Eine große Bewegung für unsere Umwelt!

Die Teilnahme am Move for the Planet

Wirkt in mehrfacher Hinsicht nachhaltig:

 Ziel 3 – Gesundheit

Bewegung und Freude fördert die Gesundheit und reduziert das Diabetes- und Infaktrisiko.

 Ziel 6 – Sauberes Wasser und Sanitär-Einrichtungen

Unter dem Motto „Wasser ist Leben“ finanzieren die Lions weltweit WaSH-Projekte (Wasser, Sanitär, Hygiene), insbesondere in Ländern des globalen Südens. Diese dienen dem Gesundheitsschutz sowie der Sicherstellung von Ernährung und Lebensunterhalt. Denn in dörflichen Gemeinschaften wird zumeist ein Teil des neu gewonnenen Wassers für den Gemüseanbau verwandt. Damit ist es ebenso ein kleiner Schritt gegen die Ausbreitung von Sandwüsten. In einigen Regionen erhalten Mädchen erst durch einen Brunnenbau die Chance bzw. den erforderlichen Zeitgewinn, um am Schulunterricht teilnehmen zu können.

 Ziel 12 – Nachhaltige/r Konsum und Produktion

Organisieren die Lions- und Leo Clubs gemeinsame Lauf-Events, wird auf Nachhaltigkeit in Form von Müllvermeidung und wiederverwendbares Geschirr geachtet. Sollten vor Ort die blauen Lauf-Shirts zum Kauf angeboten werden, sind sie möglichst aus Bio-Baumwolle oder alternativ aus recycelten Materialien (u.a. PET-Flaschen) gefertigt und können im kommenden Jahr erneut eingesetzt werden.

 Ziel 13 – Maßnahmen zum Klimaschutz

 

 Ziel 14 – Leben unter Wasser

 

 Ziel 15 – Leben an Land